Barfuss (Adj.)

Barfuss (Adj.)
1. Besser barfuss, als spanische Stiefeln.
Eine kümmerliche Freiheit ist einem glänzenden Zwange weit vorzuziehen.
2. Lieber barfuss, als in geborgten Schuhen. (Wend. Lausitz.)
3. Lieber barfuss laufen, als bei der Katze Pantoffeln kaufen.
4. Wer barfuss gehet, den drückt kein Schuh.
5. Wer barfuss geht, muss nicht Dornen säen. Winckler, V, 95.
*6. Barfaut un en Säebel an Siyt. (Westf.)
*7. Dei öss barwt (barfuss) bett an en Hals. (Ostpreuss.)
*8. Er geht barfuss wie die töppendorfer Hunde. (Strehlen.)
Töppendorf ist eine Ortschaft im Kreise Strehlen (Schlesien, Regierungsbezirk Breslau). Diese Redensart ist in diesem und den angrenzenden Kreisen im Volksmunde und wird gegen Barfüssler angewandt.
[Zusätze und Ergänzungen]
zu 1.
Spanische Stiefeln waren ein Torturwerkzeug; es wurden zwei Hölzer ans Bein gelegt, und dann zusammengeschraubt.
zu 5.
Engl.: Barefooted men should not tread on thorns. (Bohn II, 2.)
Holl.: Die barrevoets gaat, moet geene doornen zaaijen. (Harrebomée I, 148.)
zu 7.
Wenn diese Redensart dem Grafen von Bielow aus Pommern nicht seinen Ursprung verdankt, so doch eine treffliche Anwendung. Als er einmal mit seiner Nichte nach Berlin kam und mit ihr am Museum vorüberging, wünschte sie die schönen Marmorbilder und Figuren, von denen sie so viel gehört hatte, zu sehen. Der Graf lehnte unter der Bemerkung ab, dass die meisten wenig anständig gekleidet, und obenein barfuss seien. Als aber die junge Gräfin erwiederte, das schade wol nichts, weil bei ihr zu Lande doch viel Leute barfuss gingen, sagte der Graf: Aber zum Donnerwetter, die Kerls da im Museum gehen barfuss bis an den Hals.
*9. Barfuss für Einen durch die Hölle laufen.
*10. Barfuss tanzen.
Die Franzosen haben für barfuss gehen die Redensart: Marcher sur la chrétienté. (Leroux, I, 5.)
*11. Er geht barft wie ein Hund.Frischbier, II, 261.
*12. He sall hüt Abend barft to Bett gahn. Schütze, I, 68.
Eine scherzhafte Straf-Zuerkennung wie: »He sall Kohl ut Solt un Water eten.«
*13. Sie geht barfuss bis unter die Arme. (Königsberg.) – Frischbier, II, 262.

Deutsches Sprichwörter-Lexikon . 2015.

См. также в других словарях:

  • Vocabulario indoeuropeo (no sustantivos) — Anexo:Vocabulario indoeuropeo (no sustantivos) Saltar a navegación, búsqueda Protoindoeuropeo durante el periodo kurgan …   Wikipedia Español

  • Anexo:Vocabulario indoeuropeo (no sustantivos) — Protoindoeuropeo durante el periodo kurgan. Indoeuropeo en el 2500 a.C …   Wikipedia Español

  • Leute — 1. A de richa Lüta werd ma nüd rüdig1. – Sutermeister, 143; Tobler, 371. In Appenzell: Von den reichen Leuten bekommt man nicht leere Hände. (Tobler.) 2. Albern Leut dienen nicht in die Welt. – Petri, II, 4. 3. Alberne Lüe sind ock Lüe. (Hannover …   Deutsches Sprichwörter-Lexikon

  • Mensch — 1. A verzagte Möntsch isch im Himmel nid sichar. (Bern.) – Zyro, 108. 2. Ach, Mensch, betracht , wie Gott verlacht all deinen Pracht, der in einer Nacht wird zu nichts gemacht. – Gerlach, 9. 3. Ain verkerter mensch richtet hader an vnd ain… …   Deutsches Sprichwörter-Lexikon


Поделиться ссылкой на выделенное

Прямая ссылка:
Нажмите правой клавишей мыши и выберите «Копировать ссылку»